Goldkauf

Wo und wie kann man Gold kaufen?


Lerne mit uns die Börse und Broker wie Plus500 kennen. Unkompliziert.

Gold ist ein Edelmetall, welches schon vor Jahrhunderten als Währung und Zahlungsmittel sehr beliebt war. Noch heute nutzen viele Staaten Gold als Währungsreserve.

Gerade in den jetzigen Zeiten der schwankenden Aktienkurse und der unüberschaubaren Folgen der Finanzkrise, nutzen auch Anleger gerne Gold als Kapitalanlage. Gold zeichnet sich hierbei vor allem durch Beständigkeit und Werthaltigkeit aus, denn auch in Zeiten der Deflation, wenn also die Preise aller anderen Güter sinken, hat sich Gold kaufen als Geldanlage bewährt. Die Renditen von Gold sind dabei abhängig von der gesamtwirtschaftlichen Nachfrage. Diese Nachfrage kann derzeit kaum noch befriedigt werden, denn die Goldreserven auf der Welt nehmen immer weiter ab. Dies bedeutet einen weiteren Anstieg des Goldpreises in den kommenden Jahren, große Schwankungen, wie beispielsweise bei Aktien, sind nicht zu erwarten. Anleger, die sich für den Goldkauf entschieden haben, haben den Wert ihres Geldes zudem in der Hand, wenn sie dies wünschen. Aktien, Zertifikate und Fonds hingegen sind lediglich noch als Buchwährung verfügbar, sie sind für Anleger somit nicht greifbar.

Der Goldkauf kann in erster Linie bei den vor Ort ansässigen Banken getätigt werden. Die Preise für den Gold-Kauf werden täglich anhand der Goldkurse ermittelt. Somit ist Gold auf Wunsch immer verfügbar und kann auch täglich wieder in bares Geld getauscht werden. Je nach Wunsch des Anlegers kann das Gold entweder als Barren oder als Goldmünze gekauft werden. Die Goldbarren stehen beispielsweise als Größen zwischen fünf Gramm und zehn Kilogramm zur Verfügung, Goldmünzen hingegen können bereits ab einem Gewicht von einer Unze bzw. eine Bruchteil hiervon erworben werden. Durch den Sammlerwert von Goldmünzen können diese sogar deutlich über dem Preis des eigentlichen Goldes liegen.