Goldvorkommen auf der Erde

Wo wird Gold gelagert, wo gibt es Goldvorkommen?


Zu Geheimratsecken informiert Sie ww.med-haarverpflanzung.de

Fort Knox oder Federal Reserve Bank
FortKnoxGoldVault2 Fort Knox: Denken Sie da nicht sofort an den bekanntesten Goldtresor der Welt? Eigentlich steht der Name für einen Stützpunkt der U.S. Army im US-Bundesstaat Kentucky. Doch in einem hermetisch abgeriegelten Gebäudekomplex mit dicken Betonmauern und meterdicken Stahltüren stehen die Goldtresore, mit dem gesamten Gold Lager der USA. Es ist mehrere Hundert Milliarden wert. In den Goldtresoren der Federal Reserve Bank of New York soll aber noch mehr Gold lagern als in Fort Knox.

Gold Vorkommen und Förderung
Amerika gehört auch zu den Ländern mit den größten Gold Vorkommen und Fördermengen. Mehr als 200 Tonnen werden zur Zeit aus den Gold Lagern des Landes geschürft, mehr als in Südafrika, wo das mit Abstand größte Gold Lager der Welt ausgebeutet wird: das Witwatersrand-Feld. Es ist das ergiebigste Gold Vorkommen auf der Erde. Unglaubliche 40000 Tonnen wurden allein aus diesem Gold Lager gefördert.

Die größten noch vorhandenen Gold Vorkommen werden allerdings unter der Erde in Australien vermutet: 7000 Tonnen. Der Fünfte Kontinent liegt auch in der jährlichen Fördermenge von knapp 300 Tonnen ganz oben, nur noch von China übertroffen, das derzeit 350 Tonnen aus den Gold Vorkommen schürft. In der aktuellen Hitliste der Staaten mit dem meisten Gold an Fördermenge und Reserven folgen nach China und Australien die Staaten USA, Russland, Südafrika, Peru, Kanada, Indonesien, Ghana und Usbekistan.

Die ältesten Gold Gegenstände
Gold fasziniert die Menschen seit Jahrtausenden. Die ältesten dokumentierten Kultgegenstände aus Gold sind 4500 Jahre alt. Die berühmte "Himmelsscheibe von Nebra" stammt aus dem 2. Jahrtausend vor Christus. Im 6. Jahrhundert vor Chr. wurde Gold als Zahlungsmittel eingeführt. Die wenigen Exemplare aus dieser Zeit werden in Goldtresoren diebstahlsicher geschützt.