Goldhandel

Goldhandel zum Real-Time Kurs?


Wir bewerten CFD-Broker und beantworten Fragen wie: Ist Plus500 seriös?

In unsicheren wirtschaftlichen Zeiten sind Anlageformen gefragt, die wirklich rentabel sind. Gold war schon immer eine gute Wertanlage und wird es voraussichtlich auch immer bleiben. Der Goldpreis steigt gerade in Krisenzeiten unaufhörlich. Das heißt, dass investiert werden sollte, solange noch eine Steigerung erwartet werden kann. Die Vorteile vom Goldhandel liegen klar auf der Hand. Bei einer direkten Investition in Gold ist der Käufer auch direkt an der Preissteigerung beteiligt. Wenn der Goldpreis also in den nächsten Monaten um 11 Prozent steigt, dann kann auch die Geldanlage unmittelbar um diesen Prozentsatz ansteigen. Kaum eine Anlageform bietet derartige Wachstumsraten unter vergleichbar sicheren Bedingungen.

Es liegt auf der Hand, dass der Goldhandel mit physischem Gold kaum Unsicherheiten bereit hält. Es ist kein Totalverlust zu erwarten. Das Gold wird immer einen großen Wert für die Wirtschaft haben. Das haben die letzten zweitausend Jahre bewiesen. Der Goldpreis wird in einer Wirtschaftskrise nicht sinken, eher ist ein Anstieg zu erwarten. Eine völlige Entwertung des Goldes ist nur dann möglich, wenn es im Überfluss vorhanden ist. Das wird aber nie der möglich sein. Eine Investition in den Goldhandel ist also gleichermaßen sicher und rentabel.

Das Gold kann direkt als körperliches Investitionsgut erstanden werden. Dabei kann der Käufer zwischen Goldbarren, Münzen oder Nuggets auswählen. Zum einen kann das Gold über die eigene Hausbank gekauft werden. Es besteht aber auch die Möglichkeit, das Gold bei Auktionsbörsen oder Direkthändlern im Internet zu erstehen. Hier kann unter Umständen an den Provisionen gespart werden. Das Gold wird in seiner physischen Form immer eins zu eins mit dem realen Goldpreis mitgehen. Gerade für langfristige Anlagen eignet sich diese Form des Handels.

Der Goldhandel bietet neben der Investition in physisches Gold auch Anlagen in Zertifikate oder Futures. Dabei ist es sogar möglich, noch kurzfristiger zu handeln. Das Zertifikat wird steigen, wenn der Goldpreis steigt. Eine Absicherung ist aber auch in umgekehrter Hinsicht möglich, indem man auf einen fallenden Goldpreis setzt.